Die Mastersteuerung

Die Mastersteuerung wird in der Regel durch einen Monitor Controller durchgeführt. Dabei wird der Monitor Controller mit dem Master Router verbunden. Die Verbindung erfolgt an dem Ort, wo die eigentlichen digitalen Quellen eingeschaltet werden. Die Audio Umschaltung wird dabei direkt an den Quellen durchgeführt. Mit solch einem Monitor Controller können unter anderem die Abhörlautstärke und die Quellenverwaltung unabhängig von der Software und somit ohne einen nennenswerten Qualitätsverlust geregelt werden. Das bietet den Vorteil, das in der Software keine zusätzlichen Aux-Wege oder alternative Surround Master für das Monitoring gelegt werden müssen. Hiermit werden aber auch Über- oder Untersteuerungen der Wandler ausgeschlossen. Mit dem Monitor Controller lassen sich ebenso verschiedene Eingangsquellen verwalten.
Besteht eine Reduktion auf die wesentlichen Funktionen beim höchsten klanglichen Niveau, kann beim Lautsprecher Management und bei der Quellenverwaltung der Ausbau von Stereo auf Surround ermöglicht werden.
Mit Hilfe des Monitor Controller lassen sich die Stereo Bilder mit dem Equalizer, dem Filter oder den Kompressoren verändern.

Wissenswertes