Audio Mastering

Unter dem Audio Mastering versteht man die künstliche Endbearbeitung von Tonaufnahmen. Dabei ist das Mastering der letzte Schritt einer Musikproduktion vor der Erstellung eines Tonträgers.
In diesem Audio Mastering findet die Nachproduktion sowie die Editierung des verwendeten Klangmaterials und des Datenmaterials statt. Im Anschluss daran findet die Erstellung einer Premaster-CD oder eines DDP Masters als Vorlage für die Erstellung des Masters im Presswerk statt. Das Ziel des Masterings ist es, dem vorhandenen Tonmaterial eine bessere Qualität zu geben, um dem Tonmaterial eine hohe Wiedergabe-Kompatibilität zu geben. Damit kann das Tonmaterial auf möglichst vielen technischen Geräten wiedergegeben werden und bieten auf allen technischen Geräten die gleiche hohe Qualität.
Ein Stereo/surround Transfersystem bietet hierfür eine Komplettlösung. Die früheren Surround Systeme konnten nur gleiche Komponenten über die hierfür erhältlichen Kabel übertragen. Mit der Zeit wurde es notwendig, komplexere Systeme mit verschiedenen Möglichkeiten der Signalübertragung zu entwickeln.
Das Stereo/surround Transfersystem besteht dabei aus insgesamt drei Abschnitten. Dazu gehören die Input-Sektion, die Inserts und dem Elliptical-Filter. An den Master Router können natürlich über das Front Panel Zusatzgeräte angeschlossen werden. Dabei ist die Neuordnung, die Änderung sowie das Hinzufügen dieser Geräte sehr einfach und bedienerfreundlich. Alle Eingänge und Ausgänge am Stereo/surround Transfersystem sind symmetrisch.

Wissenswertes